Veranstaltungen

Letzte Hilfe - Kurs übers Sterben


"Jetzt fühle ich mich gerüstet für das, was kommt"
Ein Rückblick zum Letzten Hilfe-Kurs vom 21. November 2020

Wie geht das eigentlich mit dem Sterben? Was kann ich für meine sterbenden Angehörigen tun? Welche Vorkehrungen kann ich für mein eigenes Sterben heute schon treffen?

Diesen und anderen existentiellen Fragen stellten sich die Teilnehmenden des nahezu ausgebuchten Letzte Hilfe-Kurses am vergangenen Samstag in der Aula Oberkulm. Der Kurs wurde von der Reformierten Kirche Kulm durchgeführt.

Kompetent vermittelten die Kursleiterinnen, Daniela Foos MAS Palliative Care und Christine Friderich, Seelsorgerin, Grundkenntnisse übers Sterben aus medizinischer und seelsorgerlicher Sicht.

Der Kurs ist ein Angebot der Aargauer Landeskirche. Sein Ziel ist es, die  in den letzten Jahrzehnten in der Gesellschaft verloren gegangenen Grundkenntnisse übers Sterben neu zu vermitteln.  Die Teilnehmenden sollen sich  nach dem Kurs der Aufgabe gewachsen fühlen, ihre Angehörigen und andere auf der letzten Wegstrecke zu begleiten.

Ein Teilnehmer, welcher eine Verwandte auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet, meinte zum Schluss:  "Jetzt fühle ich mich gerüstet, für das, was kommt."

Pfarrerin Christine Friderich